Kirschblütenblätter

a E7 a
Kirschblütenblätter runter vom Asphalt
d G7 C E7
hier soll mein teures, großes, schwarzes Auto parken
a E7 a
Girsch auf meinem Rasen vernichte ich sofort
d G7 C E7
mit Round-up Ready killts auch gleich die Gänseblümchen
E E7 a
Die Acker neben meiner Autobahn
E E7 a
sind jetzt einheitlich und gelb
d G a
da lob ich mir die Industrie der Landwirtschaft
d G7 E
die keinen hier mehr hungern lässt
d a
Ja hey, und wenn ich mal n Apfel will
d a
den gibt’s in jedem Supermarkt
d a
frisch importiert ohne Wurm und Vitamine drin
F E
ja Luxus hat seinen Preis
E a
Mag sein es gibt da Alternativen
E a
aber du, eh mir fehlt da die Zeit
E E7 F
vielleicht auch Emotionen oder Kreativität
d E7
übern Tellerrand zu schauen
Bunte Gestalten raus aus meiner Welt
was richtig und was falsch ist hab ich längst gelernt
anderes Leben irritiert mich da enorm
ich komm nicht klar mit individuellen Wegen
mich bedrohen die notwendigen Kontraste
mit der ihr mich offensiv konfrontiert
doch mich beruhigt mein toleranter Sozialstaat
in dem doch jeder seine Chance erhält
Ja hey, und wenn ich dir beweisen will
wie offen und verständnisvoll ich bin
spende ich ne Packung Babymilch nach Afrika
dann bleiben die dort unten wo sie sind
Mag sein es gibt da Alternativen
aber du, eh mir fehlt da der Mut
vielleicht auch Emotionen oder Kreativität
durch den Stacheldraht zu schauen
Freie Gedanken raus aus meinem Kopf
mein Leben läuft geplant und ohne Wutausbrüche
neue Ideen verwirren mich total
ich brauch die Kraft um hier im Alltag durchzustehn
Doch ich sag dir ich bin eigentlich zufrieden
so mit Arbeit, Familie und Haus
ich danke dir, genormte Gesellschaft,
für all die Zweifel, der du mich beraubst
Ja hey, und wenn ich mal ne Abwechselung will
setze ich mich abends auf die Couch
dann erleb ich was auch fünf Millionen andere sehn
und zur Werbung ess ich Eis
Mag sein es gibt da Alternativen
aber du, eh mir fehlt die Phantasie
vielleicht auch Emotionen oder Kreativität
den Mund zu öffnen und zu schrein
Mag sein es gibt ein anderes Leben
aber du, eh uns geht’s doch hier gut
wir funktionieren doch auch ohne Emotionen
und so machen wir die Münder einfach zu